Privatärztliche Naturheilpraxis MeTao

Akupunktur

Akupunktur

Es ist eine der wichtigsten 5 Säulen der TCM, bei der feine Nadeln in besondere Energie – Körperpunkte gestochen werden. Durch die Nadelstiche soll die Qi – Lebensenergie wieder freier durch den Körper fließen können.

Ziel der Akupunktur ist es, das Qi zu bewegen.

Dauer ca. 20-40 Minuten.

Schädelakupunktur chinesische Form nach Shunfa und japanische Form nach Yamamoto

Hier gibt es zwei verschiedene Behandlungsmodelle. Bei der chinesischen Schädelakupunktur von dem Neurochirurgen Prof. Jiao Shunfa, basiert das Konzept auf der Neuroanatomie. Die zu bestimmten Funktionen gehörenden Hirnareale werden über die Kopfhaut indirekt stimuliert. Die Chinesische Schädelakupunktur kann in Kombination mit der TCM bei der Behandlung spezieller neurologischer Erkrankungen insbesondere Lähmungserkrankungen (z.B. nach Schlaganfall) eingesetzt werden. Die japanischen Schädelakupunktur (YNSA) von dem Dr. Toshikatsu Yamamoto (Miyazaki/Japan) ist eine sehr effiziente Methode zur Behandlung von akuten und chronischen Schmerzerkrankungen.

Dauer der Behandlung ca. 20 -40 Minuten.

Ohrakupunktur

Es ist eine Diagnose- und Therapieform zugleich, welche bis ins Altertum zu Hippokrates (5.Jh. v. Chr.) zurück reicht. Heutzutage gibt es die Ohrakupunktur der Traditionellen Chinesischen Medizin, sowie die französische Methode von dem französischen Arzt Paul Nogier (1908-1996).
Diese spezielle Behandlungsform findet vor allem Einsatz bei akuten schmerzhaften Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Störungen des Stütz- und Bewegungsapparates, Schlafstörungen und als unterstützende Therapie nach dem NADA Protokoll bei Suchterkrankungen.

Dauer ca. 20 Minuten.

Tuina Massage & Faszientherapie

Intensive Massage Technik mit Manualtherapeutischen Aspekten aus China für Beseitigung von Blockaden, Verspannungen und Verklebungen. Diese Technik wird gezielt bei Beschwerden des Bewegungsapparates, Schmerzen und Funktionsstörungen sowie in der Gesundheitsprävention eingesetzt.

Dauer 30 – 60 Minuten, je nach Wunsch.

Tuina-Behandlung

Meridian Massage

Sanfte Massageform aus China für die Wiederherstellung eines freien Energieflusses (Qi Fluss) in den 12 Lebensleitbahnen. Die Meridiane (Energieleitbahnen) werden mit der Hand oder mittels eines Holz, Jade oder Metall – Stiftes nachgezogen und aktiviert. Wirkt harmonisierend, entspannend und gleichzeitig energetisierend.

Dauer ca. 30 – 60 Minuten.

Störfeldbehandlung - Narbenentstörung - Neuraltherapie nach Dr. med. Huneke

Narben können Störfelder sein oder werden, was sich auf den Energiekreislauf blockierend auswirken kann. Auch Jahrzehnte alte Narben können mit gutem Erfolg behandelt werden.

Jeder Narbenentstörung geht eine Untersuchung der Narbe voraus, denn nicht jede Narbe ist ein Störfeld. Und jede Narbe kann zugleich jederzeit wieder zu einem Störfeld werden. Auch unsichtbare Narben wie z.B. nach Muskelfaserrissen können Beschwerden verursachen.

Öfter zeigt der Körper seine Störfelder durch Auffälligkeiten auf der Haut. Bei unerklärlichem Schwächegefühl, akuten oder chronischen Schmerzen, nach Amputationen, bei Fibromyalgie, Nervendurchtrennungen, Taubheitsgefühlen, Schwindel, Depressionen, Müdigkeit, Schweregefühl in einzelnen Körperteilen oder im gesamten Körper, Infektneigung, Asthma, Allergien und fast alle chronischen Erkrankungen oder immer wieder kehrenden Beschwerdebildern, sollte man an Narben als potentielle Störfelder denken. Auch bei Eingriffen wie Mandelentfernung, Polypenentfernung, Zahnoperationen, Kaiserschnitt, Sterilisation beim Mann, wo die Narben zum Teil sehr fein und kaum sichtbar sind, können starke Beschwerden machen.

Je nach Beschaffenheit und Lage der Narbe behandle ich die Narbe entweder mit Moxa Therapie, Tuina Massage, Meridianausstreichung, Akupressur, Narbenöl, Magnet-Dauerakupressur-Pflastern, Akupunktur oder Qigong Therapie und teste sie im Anschluss erneut.

Ein besonderer Platz in der Störfeldtherapie kommt der Neuraltherapie zu. Durch Quaddeln, Unterspritzung der Narbe mit Procain oder einem anderen Lokalanästhetika, teils mit Ameisensäure oder Homöopathika kombiniert, kann das Störfeld entstört werden.

Nach bereits einer Behandlung können die Beschwerden verschwunden sein. Leider können auch bereits einmal erfolgreich entstörte Narben jederzeit wieder zu einem Störfeld werden.

Dauer ca. 60 -120 Minuten (inkl. Diagnostik/ Untersuchung der Narbe).

Schröpfen - blutig, trocken, Massage

Es ist eine der ältesten und weit verbreitetsten Behandlungsarten. Es wird zur Ausleitung, Entgiftung und „Entschlackung“ der Organe, Muskeln und Bindegewebe eingesetzt.
Es gibt drei verschiedene Formen: blutiges oder trockenes Schröpfen und die Schröpfkopfmassage. Das blutige Schröpfen wird bei Verspannungen, Gewebeverklebungen und Myogelosen eingesetzt, damit der Überdruck abfließen kann. Das trockene Schröpfen wird bei Erschöpfungszuständen zum Energie zuführen genutzt, indem der Lymphfluss angeregt, die Durchblutung gebessert und dadurch der Körper gewärmt wird. Die Schröpfkopfmassage wirkt wie das trockene Schröpfen und die klassische Massage vereint und damit noch deutlich stärker. Es wird besonders gerne zur Behandlung von Schmerzen im Nacken, Brustwirbel oder Lendenwirbelbereich genutzt.

Dauer ca 20 – 40 Minuten.

Guasha

Eine chinesische Massage Technik aus der Volksheilkunde, welche mit einem Büffelhornschaber und hochwertigem Öl durchgeführt wird. Es wird zur Ausleitung von Infekten und bei muskulären Verspannungen sowie faszialen Verklebungen eingesetzt.

Dauer ca 30 – 60 Minuten, je nach Wunsch.

Moxatherapie

Sie wird in China seit mehreren tausend Jahren zu Heilzwecken und zur Gesundheitserhaltung eingesetzt. Durch Verbrennen von Moxa (Beifusskraut- Artemisia Vulgaris) über Akupunkturpunkten und Meridianen werden dem Körper Wärme und Energie zugeführt. Die Hitze ist mild, dringt aber trotzdem tief unter die Haut.

Die Behandlung wird als sehr angenehm und entspannend empfunden. Die Moxa Zigarren oder Kegel verbreiten einen aromatischen Geruch und vertreiben Keime, Nässe und faulige Luft.

Die Moxa Therapie wird eingesetzt bei gehäuften Infekten, schwachem Allgemeinzustand, Erschöpfungszuständen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit, nach Operationen oder chronischen Krankheiten.

Dauer ca. 20-30 Minuten.

Qi Gong 8 Brokate

Ist eine Form der chinesischen Gymnastik. Es fördert die Widerstandskraft von Körper, Atmung und Geist. Qi bedeutet „Atem“ und „Lebensenergie“. Gong kann mit „Können“, „Fähigkeit“ und „Arbeit“ übersetzt werden. So steht der Begriff Qigong für „stete Arbeit am Qi „. Die Übungen sind sehr gut gegen Rückenschmerzen, schonen die Gelenke und dehnen die Muskeln und Sehnen. Ziel der Übungen ist es das „Qi“ durch Bewegung und Konzentration zu harmonisieren und zum Fließen zu bringen.
Dauer ca. 45 Minuten.

Tao Yin

Ist eine chinesische Bewegungskunst. Meditation in Bewegung. Tao wird aus der taoistischen Tradition mit „Weg“ oder „Führen“ übersetzt. Yin bedeutet „Strecken“ und „Dehnen“. Zusammengesetzt steht der Begriff „Tao Yin“ für energetische Körperdehnübungen, bei denen bewusst das Qi (Atem) und die Aufmerksamkeit (Geist) geführt werden. Es besteht aus fließenden, weichen Bewegungen im Einklang mit dem Atemfluss. Die Muskeln werden gestärkt und die Faszien gedehnt. Einzelne Übungen können gezielt zur Beseitigung von Beschwerden ausgesucht und geübt werden.

Dauer ca: 1 Stunde.

Tao Meditation & Atmung

Der kleine himmlische Kreislauf ist unser kleines Energiekraftwerk. Mit entspannter Atmung und geführter Konzentration erfolgt eine Revitalisierung der eigenen Lebenskraft. Körper, Geist und Seele werden in Einklang gebracht und dadurch Harmonie im Leben gefördert. Stress wird abgebaut und Belastbarkeit gesteigert.

Dauer ca: 30 – 45 Minuten.

Tao Meditation
dr-gameiro-logo

Wenn du deprimiert bist, lebst du in der Vergangenheit.
Wenn du besorgt bist, lebst du in der Zukunft.
Wenn du in Frieden bist, lebst du in der Gegenwart.

– Laotse